Safranrezepte

ABC - SAFRAN - ROTES GOLD

SAFRAN - ROTES GOLD
___________________

Unter diesem Titel schrieb Yvonne Corrao im Brückenbauer Nr. 10, vom 2. März 2004:

"Sein Geruch ist betörend einzigartig, sein Geschmack erfrischend exotisch und sein intensives Gelb unübersehbar. 
Safran gilt seit Jahrtausenden als eines der kostbarsten und teuersten Gewürze. In unserer Küche wird das exklusive 
Gewürz besonders bei der Zubereitung von Reisgerichten wie z.B. dem Risotto alla Milanese oder der spanischen Paella 
verwendet. Ebenso gern gesehen ist er aber auch zu Fisch, Fleisch, Gemüse, in Saucen oder Süssspeisen.

In Europa wird Safran vor allem im Mittelmeerraum angebaut, wobei der spanische Safran aus dem 
Gebiet "La Mancha" den besten Ruf geniesst.

Aus den Safranblüten werden die Safranfäden gewonnen und danach gefriergetrocknet. 
Das heisst, den tiefgefrorenen Fäden wird unter Vakuum das Wasser entzogen. 
Diese einzigartige Methode macht es möglich, dass die Safranfäden in Aussehen, Grösse, Geschmack 
und Aroma eine Qualität erreichen, die sich von den konventionell getrockneten Safranfäden deutlich unterscheidet.